Rarität! Denkmalgeschützte Mehrfamilienhausvilla mit Parkblick in Top-Lage von Radebeul-Oberlößnitz direkt an der Dresdner Heide

Radebeul

1.500.000 €
Kaufpreis

Lageinformationen

Die Villen- und Gartenstadt Radebeul liegt im oberen Elbtal zwischen Meißen und Dresden. Günstige klimatische Bedingungen erlauben den Weinanbau an den sonnigen Hängen des Elbtals. Eine Vielzahl noch vorhandener Winzer- und Berghäuser ist eng mit dem Weinbau verbunden. In dieser reizvollen Landschaft, in absoluter Top-Lage von Radebeul-Oberlößnitz direkt an der Dresdner Heide befindet sich die zu verkaufende denkmalgeschützte Mehrfamilienhausvilla.

Radebeul-Oberlößnitz grenzt direkt an die Landehaushauptstadt Dresden und ist hauptsächlich durch den Weinbau, die Einzellage sowie die villenartige Bebauung geprägt. Zahlreiche Winzerhäuser oder Weinbergsgebäude sind in der Oberlößnitz zu finden. Charakteristisch für diese Lage ist das Landschaftsschutzgebiet, dass mit seinen Weinbergsmauern insgesamt als Historische Weinberglandschaft Radebeul gilt.

Eingebettet in diese wundervolle Umgebung genießt man dennoch alle Vorteile der hervorragenden Infrastruktur des Stadtteils Radebeul-Ost. Geschäfte, Ärzte, Kindereinrichtungen sowie alle öffentlichen Verkehrsmittel sind gut und schnell erreichbar. Die Autobahnanschlussstellen Dresden–Wilder Mann bzw. Dresden-Neustadt der Autobahn A 4 sowie der Flughafen von Dresden sind in nur wenigen PKW-Minuten erreichbar. Die Dresdner Innenstadt erreicht man in ca. 20 Minuten.

Zahlreiche kulturelle und Freizeitmöglichkeiten ergeben sich durch 2 nahegelegene Tennisplätze, einen kleinen Park direkt gegenüber der Villa sowie die Lage Radebeuls in unmittelbarer Nähe zum Landschaftsschutzgebiet Lößnitz, Friedewald und der Moritzburger Teichlandschaft sowie durch die direkte Nähe zur Jungen Heide und zur Landeshauptstadt Dresden.

Objektbeschreibung

Eine absolute Rarität ist diese 1903 auf einem 860 m² großen Grundstück errichtete und in absoluter Top-Lage von Radebeul-Oberlößnitz gelegene, denkmalgeschützte Mehrfamilienhausvilla mit einer gesamten Wohnfläche von ca. 500 m², verteilt auf 2 Vollgeschosse und 2 Dachgeschosse. Insgesamt sind aktuell 4 Wohneinheiten vorhanden, welche sich wie folgt aufteilen: Erdgeschoss ca. 154 m²,
1. Obergeschoss ca. 159 m², Dachgeschoss ca. 152 m² und 2. Dachgeschoss ca. 28 m² zuzüglich Ausbaureserve. Die Räume im Erd- und Obergeschoss werden aktuell als Pension genutzt. Das Villengebäude mit stark ausgebautem Dachgeschoss und kleinem Turm wurde 1993 saniert und umgebaut, es befindet sich dem Baujahr und Sanierungsjahr entsprechend in einem durchschnittlichen Zustand. Teilflächen sind modernisierungsbedürftig. Das Gebäude ist mit einer Nutzfläche von ca. 150 m² vollunterkellert.

In der Liste der Kulturdenkmäler wird das Villengrundstück als „Wohnhaus in offener Bebauung in Ecklage, mit Einfriedung; mietshausartiges Geba¨ude mit drei differenziert gebildeten Ansichten, Putzfassade mit Balkon und Jugendstil-Ornamentik in den Giebeln, ehemals durch Dachreiter mit Laterne betont, mit baugeschichtlicher und ortsentwicklungsgeschichtlicher Bedeutung“ geführt.

Die „überkuppelte Laterne“ (Turm) wurde mit Bauantrag von 2017 wiederhergestellt. Besonders hervorzuheben ist eine wunderschöne Veranda jeweils im Erd- und im Obergeschoss sowie ein Balkon im Dachgeschoss.

1993 wurde auf dem Grundstück ein Garagengebäude mit ca. 77 m² Nutzfläche und 4 PKW-Stellplätzen errichtet.
Die Mehrfamilienvilla wird derzeit eigengenutzt und wird mit Verkauf frei. Somit kann sie vom zukünftigen Eigentümer selbst genutzt oder vermietet werden.

Das Villenanwesen ist sehr repräsentativ. Eine Nutzung als Kanzlei/ Büro im Erdgeschoss kombiniert mit einer wohnwirtschaftlichen Nutzung im Ober- und Dachgeschoss wäre ebenso denkbar.



Sonstiges:

Auf Anweisung des Eigentümers bitten wir zu beachten, dass wir Besichtigungen nur mit Interessenten durchführen können, welche einen entsprechenden Bonitätsnachweis vorlegen können. Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass wir einen qualifizierten Makleralleinauftrag vom Eigentümer haben und von einer Kontaktaufnahme mit den Bewohnern im Gebäude generell abzusehen ist.

Ausstattung

Die wunderschöne, denkmalgeschützte und großzügig gestaltete Stadtvilla wurde 1903 massiv errichtet, ist vollständig unterkellert, mit angebauter Veranda im Erd- und Obergeschoss sowie Balkon im Dachgeschoss. Die Bausubstanz und Ausstattung sind bauzeittypisch bzw. dem Sanierungsjahr 1993 entsprechend. Besonders schöne Details sind historische Fliesenböden in Treppenhaus und Veranda, historische Wohnungseingangstüren sowie bleiverglaste Fenster im Treppenhaus.

Die Fassade besteht aus einem Rillenputz ohne Anstrich. Im Dachbereich sind Ziergiebel mit Jugendstil-Stuckornamenten vorhanden. Der Sockelbereich, die Fenstergewände sowie die Balkone wurden aus Sandstein hergestellt. Die Balkone sind zudem mit Ziergeländern aus Stahl versehen.

Auf der rechten Seite des Gebäudes befinden sich im Erd- und Obergeschoss je eine angebaute Veranda. Hierbei handelt es sich um eine Riegel-Pfosten-Konstruktion aus Holz mit Zierfüllung. Den Abschluss der Veranda bildet im Dachgeschoss ein Balkon.

Das Dach wurde als Holzkonstruktion mit Biberschwanzdeckung und Bitumenbahnen im Flachdachbereich hergestellt. Ein kleiner Turm, welcher 2017 wieder hergestellt wurde, ist mittig auf der zur Straße zugewandten Seite vorhanden.

Die Eingangstreppe besteht aus Blockstufen mit profiliertem Klinkerplattenbelag. Bei den Treppenanlagen im inneren des Hauses handelt es sich um massive Blockstufentreppen auf Stahlkonstruktionen. Diese werden durch Ziergeländer aus Stahl komplettiert.

Im Eingangsbereich ist eine 2-flüglige Massivholztür vorhanden. Die Innentüren des Hauses sind vorwiegend als Massivholztüren mit Kassetten und teilweise mit Glasausschnitten hergestellt.

Die Fußböden im Kellergeschoss sind mit Fliesen und Ziegelpflaster versehen. Im Erdgeschoss sowie in den darüberliegenden Geschossen sind Parkett- und Laminatböden, Fliesen sowie PVC-Beläge verlegt. Die einzelnen Geschosse verfügen über Holzbalkendecken. Die Kellerdecken sind gemauerte Kappen.

In den einzelnen Räumen sind massiv gemauerte Wände vorhanden, welche geputzt und gestrichen bzw. mit Raufasertapete tapeziert und gestrichen sind. Die Badezimmer sind gefliest.

Das Grundstück ist vollständig eingefriedet. Die Einfriedung besteht zur Straße aus einem Lanzettzaun zwischen Betonpfosten. Ebenfalls wird das Grundstück durch eine Gartenmauer, Lebensbaumhecke und Holzstabzaun begrenzt. Hoffläche und Einfahrt sind mir Basaltpflaster belegt.

Das stilvoll angelegte Grundstück ist mit Ziersträuchern und kleineren Beetanlagen begrünt. Ein aufgeständerter Freisitz mit Holzbelag sowie ein Gartenteich sind vorhanden. Verbunden wird dies durch Gartenwege mit Natursteinplatten.

Ebenso befindet sich auf dem Grundstück ein großes Garagengebäude mit insgesamt 4 PKW-Stellplätzen. Dieses wurde massiv aus Betonfertigteilen mit einem Flachdach aus Faserzementplatten errichtet.

Energieausweis Gebäude:

Steuerung/EnergieträgerGas

Empfehlen Sie uns weiter

Bekannte, Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen haben Ihnen von Ihren Absichten, eine Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten erzählt?

Oder Sie haben von Immobilien gehört, die zum Verkauf stehen?

Dann geben Sie diesen Tipp an uns weiter und erhalten dafür von uns eine Tippgeber-Provision.

Sichern Sie sich Ihre Prämie bis zu € 1.000*

* Der Wert der Prämie ist variabel und hängt von der Provision ab. Sie ist bezahlbar nur bei erfolgreicher Vermittlung.